Bait Strip / Bibliography

  1. ACHAZI, R., G. CHROSZCZ, C. DÜKER, M. HENNEKEN, M. A. KHAN, C. PILZ, C. THROL & I. STEUDEL (1996): Untersuchungen zur Ökotoxizität von Rieselfeldböden mit dem Enchytraeen-Testsystem. In: KRATZ, W. Hrsg. (1996): Wissenschaftliche Tagung zum Forschungs-schwerpunkt "Rieselfelder in Berlin und Brandenburg". Tagungsband in Landschaftsentwicklung und Umweltforschung, Schriftenreihe des Fachbereichs Umwelt und Gesellschaft der TU Berlin, 101, 167-179.
  2. ACHAZI, R., A. BEYLICH, G. CHROSZCZ, C. DÜKER, M. HENNEKEN, M. A. KHAN, C. PILZ, C. THROL & I. STEUDEL (1997): Einfluß von anthropogenen Schadstoffen (PAK und PCB) auf terrestrische Invertebraten urbaner ökosysteme. Abschlußbericht an den PT bei der GSF, FK 07 OTX 08 D/2
  3. ACHAZI, R. & G. CHROSZCZ (1997): Neuentwicklung und Praxiserprobung bodenzoologischer Testmethoden. Zwischenbericht zum FK 149 1032 an den PT des BMBF beim Umweltbundesamt Berlin
  4. ALBERTI, G., HAUK, B., KÖHLER, H.R. & STORCH, V. (1996): Dekomposition - Qualitative und quantitative Aspekte und deren Beeinflussung durch geogene und anthropogene Belastungsfaktoren. ecomed Verlagsgesellschaft, Landsberg, 490 S.
  5. BAYER, B. & SCHRADER, S. (1997): Auswirkungen der Bodenbearbeitung und mechanischen Belastung im Ackerboden auf Milben und die biologische Bodenaktivität. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 85, II, 469-472.
  6. BODE, M. & BLUME, H.-P. (1995): Einfluß von Bodenbearbeitung und Düngung auf die biologische Aktivität und die mikrobielle Biomasse. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 76, 569-572.
  7. BODE, M. & BLUME, H.-P. (1997): Der Köderstreifentest als ein Maß der allgemeinen biologischen Aktivität von Ackerböden unter dem Einfluß unterschiedlicher Bewirtschaftung. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 85, II, 473-476.
  8. BODE, M. (1998): Einflüsse verschiedener Bewirtschaftungsmaßnahmen auf Bodenorganismen typischer Ackerböden einer norddeutschen Jungmoränenlandschaft. Schriftenreihe Institut für Pflanzenernährung u. Bodenkunde, Universität Kiel, Nr. 41.
  9. BOLGER, T. & HENEGHAN, L. (1996): Effects of acid rain components on soil microarthropods: a field manipulation. Pedobiologia 40, 413-438.
  10. BUTTSCHARDT, T. K. (2001): Extensive Dachbegrünung und Naturschutz. Karlsruher Schriften zur Geographie u. Geoökologie, Band 13, 217 Seiten. (Dissertationsschrift aus dem Institut für Geographie u. Geoökologie der Universität Karlsruhe)
  11. DOGAN, H. & EISENBEIS, G. (1995): Auswirkungen von Kalkungsmaßnahmen auf die biologische Aktivität eines Kiefern-Buchenwaldbodens. Gesellschaft für ökologie, 25. Jahrestagung 1995, -abstract-
  12. EISENBEIS, G. (1993): Zersetzung im Boden. Inf. Natursch. Landschaftspfl.6, 53-76.
  13. EISENBEIS, G. (1994): Die biologische Aktivität von Böden aus zoologischer Sicht. Braunschw. naturkdl. Schr., 4, 653-658.
  14. EISENBEIS, G., LENZ, R., DOGAN, H. & SCHÜLER, G. (1995): Zur biologischen Aktivität von Nadelwaldböden: Messung der tierischen Freßaktivität mit dem Köderstreifen-Test sowie Bestimmung von Streuabbauraten mit dem Minicontainer-Test. Gesellschaft für ökologie, 25. Jahrestagung 1995, -abstract-
  15. EISENBEIS, G., LENZ, R., DOGAN, H. & SCHÜLER, G. (1996): Zur biologischen Aktivität von Nadelwaldböden: Messung der tierischen Freßaktivität mit dem Köderstreifen-Test sowie Bestimmung von Streuabbauraten mit dem Minicontainer-Test. Verh. Ges. ökol. 26, 305-311.
  16. EISENBEIS, G., LENZ, R. & HEIBER, T. (1996): Vergleichende Dekompositions-messungen mit dem Minicontainer-System auf Agar- und Waldstandorten in Rheinland-Pfalz. Mitt. Deutsch. Bodenkdl. Ges. 81, 21-24.
  17. EISENBEIS. G. (1998): Die Untersuchung der biologischen Aktivität von Böden. I. Der Köderstreifen - Test. - Praxis der Naturwissenschaften Biologie 4/47: 15-21.
  18. FEDERSCHMIDT, A. & RÖMBKE, J. (1994): Erfahrungen mit dem Köderstreifen Test auf zwei fungizidbelasteten Standorten. Braunschw. naturkdl. Schr., 4, 675-680.
  19. FILZEK, P. (2000): Ecological evaluation of soils in the vicinity of a smelting works. - Heavy metal effects on biological activity and microbial communities. Master Thesis Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Landschaftsökologie in cooperation with Centre for Ecology & Hydrology, Monks Wood UK.
  20. FRAHM, A. & BLUME H.-P. (2000): Landwirtschaftliche Bewirtschaftungsmaßnahme und ihre Effekt auf das Edaphon - Eine Studie über 9 Jahre. Verh. Ges. ökol. 30, Parey Verlag Berlin
  21. GEISSEN, V., SCHÖNING, A., KRATZ, W. & BRüMMER, G.W. (1997): Effects of liming on decomposition rates and feeding activities in forests soils in relation to soil chemical parameters. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 85, II, 485-488.
  22. GEISSEN, V., BRÜMMER, G.W. (1999): Decomposition rates and feeding activities of soil fauna in deciduous forest soils in relation to soil chemical parameters following liming and fertilization. Biology and Fertility of Soils, 29, 335-342.
  23. GEISSEN, V., JUNGE, B. & SKOWRONEK, A (2001): Einfluss unterschiedlicher Nutzung auf bodenökologische Kennwerte tropischer Böden der Feuchtsavanne Benins. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 96, II, 329-330.
  24. GOTTSCHLING, H. (1995): Bodenbiologische und standortkundliche Untersuchungen an Niedermoorstandorten der Friedländer Großen Wiese. Diplomarbeit Botanisches Institut der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.
  25. GRAENITZ (submitted): Einsatz von Köderstreifen in einem 100-jährigen Fruchtfolgeversuch. Pedobiologia.
  26. GRAENITZ (1997): Arbeitstitel: Einsatz von Köderstreifen in einem 100-jährigen Fruchtfolgeversuch. Diplomarbeit an der Universität für Bodenkultur Wien.
  27. GSF (1998): Abschlußbericht zum Verbundprojekt: Bodenökologische Untersuchungen zur Wirkung und Verteilung von organischen Stoffgruppen (PAK, PCB) in ballungsraumtypischen ökosystemen. Forschungsbericht der PT 1/1998.
  28. HEIBER, LENZ, R. & EISENBEIS, G. (submitted): Zur Evaluation des Köderstreifen-Tests - Mikrokosmosversuche. Pedobiologia.
  29. HEINSDORF, M. (1993): Vergleich von Freßaktivitäten bodenlebender Tiere in verschiedenen Forstökosystemen. Beiträge für Forstwirtschaft und Landschaftsökologie 27, 37-39.
  30. HEISLER, C. (1994): Vergleich zwischen der biotischen Aktivität nach VON TöRNE und der Collembolen-Zahl verdichteter Ackerböden. Zool. Beitr. N.F. 35(1), 1 - 26.
  31. HEISLER, C. & J. BRUNOTTE (1998): Beurteilung der Bodenbearbeitung mit Pflug und der konservierenden Bodenbearbeitung hinsichtlich der biologischen Aktivität mittels des Köderstreifen-Tests nach von Törne sowie der Populationsdichten von Collembolen und Raubmilben. Landbauforschung Völkenrode Heft 2/1998, Seite 78-85.
  32. HEISLER, C. (1998): Beeinflussung der biologischen Aktivität durch Bodenbearbeitung und Fruchtfolge. Agribiol. Res. 51, 289-295.
  33. HELLING, B., PFEIFF, G. & LARINK, O. (1997): Fraßaktivität an Köderstreifen von Collembolen, Enchytraeiden und Regenwürmern im Laborversuch. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 85, II, 505-508.
  34. HELLING, B. (1997): Einflüß der Regenwürmer auf die Stickstoff-Mineralisation und die bodenbiologische Aktivität landwirtschaflich genutzter Flächen bei verschiedenen N-Düngern. Agrarökologie Heft 23, Verlag Agrarökologie Berne, Hannover
  35. HELLING, B., PFEIFF, G. & LARINK, O. (1998): A comparison of feeding activity of collembolan and enchytraeid in laboratory studies using the bait-lamina test. Applied Soil Ecology 7, 207-212.
  36. HERZOG, H. (1994): Bodenkundlich-ökologisch Aspekte des Miscanthus-Anbaus. Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. Schriftenreihe "Nachwachsende Rohstoff" Nr. 4, Symposium Miscanthus - Biomassebereitstellung, ener-getische u. stoffliche Nutzung, 6./7. 12. 1994, Dresden, 51-59.
  37. HOFFMANN, H., KRATZ, W. & NEINASS, J. (1991): Der Ködermembrantest - eine einfache Methode zur Bestimmung tierischer Freßaktivität. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 66, I, 507-510.
  38. IRMLER (1998): Spatial heterogenity of biotic activity in the soil of a beech wood and consequences for the application of the bait-lamina-test. Pedobiologia 42, 102-108.
  39. JOSCHKO, M., WIRTH, S., ROGASIK, H., ROGASIK, J., HÖHN, W., FOX, C., BARKUSKY, D., HIEROLD, W., FRIELINGHAUS, M. & PACHOLSKI, A. (2000): Effect of conservation tollage on soil fauna in sandy soils in NE Brandenburg. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 93, 89-92.
  40. KAMPMANN, T. (1994): Entwicklung eines standardisierten Labortests mit Köderstreifen für ökotoxikologische Prüfungen: Erste Vorversuche. Braunschw. naturkdl. Schr., 4, 681-686.
  41. KANDELER, E., MAYER, S. (1997): Methoden in der Bodenökologie und ihre Anwendbarkeit für Fragen der Rekultivierung. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 83, 229-232.
  42. KEPLIN, B., HARTMANN, R. (1999): Der Köderstreifentest zur Abschätzung einer nachhaltigen Düngewirkung durch Gesteinsmehlapplikation in der forstlichen Rekultivierung.
  43. KEPLIN, B. (1999): Forschungen zur Bodenökologie und Rekultivierung am Lehrstuhl Bodenschutz und Rekultivierrung der BTU Cottbus. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 83, 167-170. Mitt. Bodenkdl. Ges. 91/II, 642-645.
  44. KEPLIN, B., DÖKER, C., JOSCHKO, M. & EISENBEIS, G. (1997): Bodenorganismen und Rekultivierung. Mitt. Bodenkdl. Ges. 83, 233-235.
  45. KISS, I., TOTH, O. & STILLER, K. (1995): Measurements on the biological activity of soils. 7th European Ecological Congress Budapest, August 20-25, 1995, -poster-
  46. KISS, I. & STILLER, K. (1996): Investigation on feeding activity of soil organisms. XII Int. Coll. on Soil Zoology, Dublin, 21-26 July, 1996, abstract p. 301.
  47. KNIGGE, Th. (1997): Der Einfluß von Blei auf ernährungsphysiologische und biochemische Parameter bei Porcellio scaber sowie auf die Fraßaktivität von Bodentieren im Hinblick auf den Dekompositionsprozeß. Diplomarbeit an der Fakultät für Biologie der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. 109 S.
  48. KOEHLER, H.H. (1993): Erfahrungen mit dem Köderstreifen-Test nach TöRNE. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 69, 143-146.
  49. KRATZ, W. (1994): Der Köderstreifen-Test - Ein Schnelltest zur Bestimmung der bodenbiologischen Aktivität von Waldkalkungen. Braunschw. naturkdl. Schr.,4, 659-664.
  50. KRATZ, W. (1998): The bait-lamina test - general aspects, applications and perspectives..Environ. Sci. & Pollut. Res. 5 (2), 94-96.
  51. KRATZ, W. (1998): Bodendauerbeobachtungsflächen-Konzepte aus bodenbiologischer Sicht. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 87339-342.
  52. KRATZ, W. (1999): Integrated field methods in soil ecology as strategies to determine the impact of chemicals on soil processes. In: PEAKALL, D.B., WALKER, C.H. & MIGULA P. (eds.) Biomarkers: a pragmatic basis for remediation of severe pollution in eastern europe. NATO Science Series 2. Environmental Security - Vol. 54. Kluwer Academic Publishers, Dordrecht, 267-270.
  53. KRATZ, W., MÜLLER, J. & NEINASS, J. (1992): Mini-bait-tests, a tool of assessing feeding activities of soil-living-animals and microorganisms. Results from forest ecosystem studies and highly polluted areas. XI. Int. Coll. Soil Zoology, Jyväskyla, Finland - abstract - .
  54. KRATZ, W., MÜLLER, J. & NEINASS J. (in Vorber.): Der Einsatz des Miniköderlamellen-Tests auf mit Dioxin (PCDD/PCDF) belasteten Böden einer Kabelverschwellungsanlage in Maulach. UWSF.
  55. KRATZ, W. & PIEPER, S. (1999): Die Anwendiung des Köderstreifen-Testverfahrens im UBA-FuE-Vorhaben: Bodenbiologische Bodengüte Klassen. Abschlussbericht.
  56. KRATZ, W. & PIEPER, S. (1998): Bodenökologische Untersuchungen zur Wirkung und Verteilung von organischen Stoffgruppen (PAK, PCB) in ballungsraumtypischen ökosystemen. Abschlußbericht an den PT bei der GSF:
  57. KRATZ, W. & PIEPER, S. (1999): Der Beitrag des Köderstreifentestsystems bei der Entwicklung von Bodenbiologischen Bodengüteklassen nach dem Bodenschutzgesetz. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 91/I, 654 - 657.
  58. KRATZ, W. & PIEPER, S. (2001): Die Anwendiung des Köderstreifen-Testverfahrens im UBA-FuE-Vorhaben: Bodenbiologische Bodengüte Klassen, Teil II. Abschlussbericht
  59. KULA C. & RÖMBKE J. (submitted): Die Messung des Streuabbaus im Pflanzen-schutzmittel-Zulassungsverfahren - Möglichkeiten und Grenzen. Pedobiologia.
  60. LARINK, O. & L&Uml;BBEN, B. (1991): Bestimmung der biologischen Aktivität von Böden mit dem Köderstreifen-Test nach v. TöRNE. Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 66, I, 551-554.
  61. LARINK, O. (1993): Ist der Kölderstreifentest ein Maß für bodenzoologische Aktivität? Mitteilgn. Dtsch. Bodenkdl. Ges. 69, 139-142.
  62. LARINK, O. (1993): Bait lamina as a tool for testing feeding activity of animals in contaminated soils. In: Ecotoxicology of soil organisms, Donker M.H., Eijsackers H., Heimbach F.(Eds.), Lewis Publishers, 339-345.
  63. LARINK, O. (1994): Der Köderstreifen-Test in der Pflanzenschutzmittel-Prüfung. Braunschw. naturkdl. Schr., 4, 671-674.
  64. LARINK, O. & KRATZ, W. (1994): Köderstreifen-Workshop in Braunschweig -ein Resümee. Braunschw. naturkdl. Schr., 4, 647-652.
  65. LARINK, O. (1999): Using the bait lamina test for investigations on influences of coated seeds on soil organisms. SETAC-Europe 9th Annual Meeting, Leipzig, Germany, abstracts p. 152
  66. LENZ, R. (1994): Untersuchungen zur Auswirkung von Kompensationskalkung eines Fichtenwaldbodens im Hunsrück mit Hilfe des bait-lamina-Tests und des Minicontainer-Tests. Diplomarbeit, Fachbereich Biologie, Mainz.
  67. LÜBBEN, B. & LARINK, O. (1991): Auswirkungen von Klärschlamm und Schwermetallen auf die Bodentiere unter besonderer Berücksichtigung der Collembolen. In: Auswirkungen von Siedlungsabfälllen auf Böden, Bodenorganismen und Pflanzen. Berichte aus der ökologischen Forschung Bd. 6, Forschungszentrum Jülich, Projektträger BEO, 390-415.
  68. LUTHARDT, V. (1987): Ökologische Untersuchungen an landwirtschaftlich genutzten tiefgründigen Niedermoorstandorten unterschiedlicher Bodenentwicklung. Dissertation Akademie der Wissenschaften, Berlin.
  69. LUTHARDT, V. (1991): Vergleich der biotischen Aktivität in extensiv und intensiv genutzten Niedermoorböden. Pedobiologia 35, 199-206.
  70. LUTHARDT, V., SCHULTZ-STERNBERG, R. & HARTER, A. (1999): Wiedervernässung degradierter Niedermoore. In: Jahresbericht des LUA Brandenburg, 146-149.
  71. MEYER, E. (1993): Bodenzoologische Methoden. -In: Bodenbiologische Arbeits-methoden, Schinner, F., öhlinger, R., Kandeler, E. & Margesin, R. (Eds.), 2.Auflage. - Springer, Berlin, S. 338
  72. MÜLLER, G., KEPLIN, B. & BROLL, G. (1994): Erprobung des Köderstreifentests auf nährstoffarmen Böden an der polaren Waldgrenze in Nord-Finnland. Braunschw. naturkdl. Schr., 4, 665- 670.
  73. MÜLLER, G. & BROLL, G. (submitted): Einsatz des Köderstreifen-Tests in Extremräumen - Möglichkeiten und Grenzen. Pedobiologia.
  74. OTTO, CH. (2000): Vergleich der biologischen Aktivität der Bodenkleinarthropoden eines Waldbodens mit der eines Ackerbodens. Facharbeit im Leistungskurs Biologie am Gymnasium Sulingen.
  75. PATZ, G., KäTZEL, R. & LöFFLER, S. (1999): Abschlussbericht zum BMBF-Vorhaben Auenregeneration durch Deichrückverlagerung, Teilprojekt 4: Forstwissenschaft, Möglichkeiten und Grenzen der Auenwaldentwicklung am Beispiel von Naturschutzprojekten an der Unteren Mittelelbe. FKZ 033 95 71. Landesforstanstalt Eberswalde.
  76. PFEIFF, G., HELLING, B. & LARINK, O. (1996): Who really feeds on bait lamina ? Laboratory experiments on the feeding activity of mesofauna. XII Int. Coll. on Soil Zoology, Dublin, 21-26 July, 1996, abstract p. 257.
  77. PAULUS, R. (1993): Vergleichende Untersuchungen der Biologischen Aktivität Mainzer Böden mit Hilfe neu entwickelter Testverfahren: "Bait-lamina" und "Minicontainer"-Test. Diplomarbeit, Fachbereich Biologie, Mainz.
  78. PAULUS, R. RÖMBKE, J. RUF, A. & Beck. L. (1999): A comparison of the litterbag-, minicontainer- and bait-lamina-methods in an ecotoxicological field experiment with diflubenzuron and btk. Pedobiologia 43 (2), 120-133.
  79. PFOTZER, G. (1996): Wirkung von Kompost auf das Bodenleben - Mikrobielle und faunistische Interaktionen bei der Suppression bodenbürtiger Schaderreger. Dissertation, Fachgebiet ökologischer Landbau, Universität Gesamthochschule Kassel.
  80. RISTAU, S. (in Vorbereitung): Die Fraßaktivität in Böden (Sand-, Heide-, Laubwald- und Kiefernwald) der Wahner Heide. Diplomarbeit an der Universität Köln.
  81. RÖMBKE, J., DREHER, P., BECK, L., HAMMEL, W., HUND, K., KNOCHE, H., KÖRDEL, W., KRATZ, W., MOSER, TH., PIEPER, S., RUF, A., SPELDA, J., WOAS. S. (2000) Bodenbiologische Bodengüte-Klassen. Umweltbundesamt Texte 6, 2000.
  82. RÖMBKE, J., KRATZ, W. & SOUSA, P: (1999): Field validation and ecological interpretation in soil ecotoxicology: The assessment of the effects of chemicals on soil functions. SETAC-Europe 9th Annual Meeting, Leipzig, Germany, abstracts p. 95
  83. SCHÜLER, C. & PFOTZER, H. (1996): Wirkung von Komposten verschiedener Ausgangsmaterialien und Rottestadien auf das suppressive Potential von Böden gegenüber bodenbürtigen Pflanzenpathogenen durch Förderung antagonistischer Mikroorganismen und ihrer Interaktionen. Forschungsbericht an die DFG.
  84. SCHÜLER, C. & PFOTZER, H. (submitted): Vergleich des Köderstreifentests mit verschiedenen bodenbiologischen Parametern bei Düngung von Kompost. Pedobiologia.
  85. SHUGARD, L. & PEAKALL, D. (in press): Biomarkers in soil pollution. NATO ARW book Series
  86. TÖRNE, E. v. (1990a): Assessing feeding activities of soil-living animals. Bait-lamina-tests. Pedobiologia 34, 89-101.
  87. TÖRNE, E. v. (1990b): Schätzungen der Freßaktivitäten bodenlebender Tiere. II. Mini-Köder-Test. Pedobiologia 34, 269-279.
  88. TÖRNE, E. v. (1997): Erfassung von Leistungen der Bodenfauna für Stoffumsatz und Struktur des Bodens. Schätzung von Freßaktivitäten. In: Methoden der Bodenbiologie, unger, W. & Fiedler, H.J. (Eds.), 2. Auflage, G. Fischer, Jena. 539 S.
  89. Umweltbundesamt (2002): Bodenbiologische Bodengüte-Klassen (Agrarböden). Ergebnisse eines Forschungsvorhabens zur Entwicklung eines Konzeptes für Grünland- und Ackerstandorte. FB 000268, UBA Texte 29/02
  90. WEEKS, J.M: et al. (1999): Report of the working group on the strategy for the implementation of a biomarker biomonitoring programme in the Kola peninsula, Russia. In: PEAKALL, D.B., WALKER, C.H. & MIGULA P. (eds.) Biomarkers: a pragmatic basis for remediation of severe pollution in eastern europe. NATO Science Series 2. Environmental Security - Vol. 54. Kluwer Academic Publishers, Dordrecht
  91. British Environmental Agency (2004): Application of sublethal ecotoxicity tests for measuring harm to terrestrial ecosystems. Science Report P5-063/tr2.ISBN-Number 184432155X.copies of the report are available from National Customer Contact Center enquiries@environment-agency.gov.uk
  92. ROSCHE, O. & PIEPER, S. (2004): Durchführung des Köderstreifen-Tests (Bait Lamina Test) auf Ackerschlägen im Land Sachsen. Im Auftrag der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft, Leipzig

Back to top